Kategorien
News

Klima 2033: Wer ist Keona?

Per Quantencomputation ist es einer Coderin aus dem Jahr 2033 gelungen, eine Video-Botschaft ins Jahr 2020 zu schicken. Die FUTURE-LEAF-Redaktion hat das Video erhalten und Teile davon auf dieser Seite der Öffentlichkeit zur Verfügung gestellt. Die Botschaft, die uns in dem Video vermittelt wird, zeichnet ein düsteres Bild unserer Zukunft:

Wer ist diese Person, die wir in dem Video sehen und hören können? Wir wissen bisher nicht viel über sie. Ihr Name ist Keona, sie lebt im Berlin im Jahr 2033 und ist von Beruf Programmiererin. Aber können wir dem vertrauen, was sie uns sagt? 

Fest steht: Der Klimawandel ist bereits heute in vollem Gange. Spätestens seit den letzten Hitzesommern dürfte sich diese Erkenntnis durchgesetzt haben. Auch gibt es schon heute viele Organisationen, die sich damit befassen, wie die Erderwärmung gestoppt werden kann. Ein australischer Thinktank namens “Breakthrough” etwa hat 2019 ein Paper veröffentlicht (“Existential climate-related security risk”), indem Worst-Case-Klimaszenarien einmal genauer ausgeführt werden. Ihre Version ähnelt dabei in einigen Punkten dem RCP8.5-Szenario, das von unabhängigen Forschern und dem Welktklimarat erarbeitet wurde. Ganz so falsch können Keonas Angaben also nicht sein.

Was kannst du jetzt selbst tun, um den Klimawandel aufzuhalten?

  1. Unterstütze uns jetzt auf StartNext.
  2. Lass dein Smartphone nicht einfach an der Steckdose hängen – schon gar nicht nachts, wenn du es nicht brauchst. Geräte auf Stand-by verbrauchen unnötig Strom, der aus Kohle gewonnen wird. Das heizt dem Klima mächtig ein.
  3. Bei deinem Computer kannst du eine Energie-Spar-Einstellung festlegen. Damit schaltet sich das Gerät aus, wenn du es vergessen hast. Auch die Helligkeit des Bildschirms herunterzusetzen kann eine Menge Strom und damit Kohleverbrennung sparen.

Mit AR den Planeten retten.

Disclaimer: Die auf dieser Nachrichtenseite veröffentlichten Inhalte sind teilweise fiktiv. Wir grenzen uns klar davon ab, sogenannte „Fake News“ zu verbreiten. Die Geschichte, die wir hier erzählen, ist Teil unserer Kampagne und dient der Unterhaltung. Die Charaktere, die in unserer Geschichte auftauchen, sind erfunden, Ähnlichkeiten mit echten Personen sind rein zufällig und nicht beabsichtigt. 

Quellen: 

Klimaschutz-Tipps von Utopia

https://www.breakthroughonline.org.au/papers

Utopia: Stromsparen Tipps

Eine Antwort auf „Klima 2033: Wer ist Keona?“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.